Zum Hauptinhalt springen

Spielstätten in Bad Schandau

Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau

Schon immer beeindruckte die imposante Häuserzeile im Stadtkern Bad Schandaus. Die historischen Wurzeln dieser Gebäude, die im Laufe einer wechselhaften Geschichte bereits als Hotels dienten, lassen sich bis ins Jahr 1617 zurückverfolgen. Nach einer bewegten Geschichte und den Hochwassern 2002 und 2013 erstrahlt der Gebäudekomplex heute in neuem Glanz.

Das 207 Zimmer umfassende Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau verbindet gehobenen Komfort, erstklassige Kulinarik sowie entspannende Wellness-Angebote mit einer herrlichen Lage direkt am Ufer der Elbe und mitten im Elbsandsteingebirge.

Auch die Kultur nimmt im Hotel Elbresidenz einen besonderen Stellenwert ein. An den Wänden hängen großflächige Originale zeitgenössischer Künstler, in der Karl May Bibliothek lassen sich gebundene Erstausgaben des berühmten Schriftstellers bewundern und auch das Veranstaltungsprogramm hält Jahr um Jahr ansprechende Höhepunkte bereit – dazu gehören Teile der Internationalen Schostakowitsch Tage in Gohrisch ebenso wie die Konzertabende im Rahmen des Festivals Sandstein und Musik.

Markt 1-11, 01814 Bad Schandau

www.elbresidenz-bad-schandau.net

Bad Schandau · Hotel Elbresidenz an der Therme

LIEBLING, MEIN HERZ LÄSST DICH GRÜSSEN

Dresdner Salon-Damen

   Susann Jacobi Gesang und 2. Violine
   Franziska Graefe 1. Violine und Background-Gesang
   Silke Krause Klavier und Akkordeon
   Beate Hofmann Violoncello und Kontrabass
   Cécile Pfeiff Klarinette, Saxofon und Background-Gesang

 

Ticketpreis: 25 Euro

Bad Schandau · Hotel Elbresidenz an der Therme

THE DREAM

Karoline Weidt Quartett

   Karoline Weidt Gesang
   Ida Koch Bass
   Valentin Steinle Drums
   Mikołaj Suchanek Piano

 

Ticketpreis: 25 Euro


NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Wo früher im Lichtspieltheater Filme über die Leinwand flimmerten, sind jetzt Tiere und Pflanzen der Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz die Stars. Das Haus wurde 1953 als Kino erbaut. In Anlehnung daran beleuchten heute sieben thematische Bühnen die Besonderheiten hiesiger Natur – informativ, aktiv und garantiert filmreif!

Als Highlight des Rundgangs durch das NationalparkZentrum wartet der Filmsaal mit echtem Kinogefühl auf. Die Multivisionsschau nimmt Sie durch fantastische Bilder und spannende Perspektiven auf eine berührende Reise durch den Nationalpark Sächsische Schweiz und seine schützenswerten Besonderheiten mit. Auf die Kinder wartet ein liebevoll gestalteter und zugleich spannender Film, der altersgerecht die Ziele, Verhaltensregeln und Besonderheiten im Nationalpark erläutern. Auch die erwachsenen Begleiter werden dabei Ihre Freude haben. Beide Vorführungen bieten eine gelungene Abrundung Ihres Besuchers im NationalparkZentrum, das seit kurzem das Angebot der Spielstätten unseres Festivals bereichert.

Dresdner Str. 2 B, 01814 Bad Schandau

https://www.lanu.de/de/NationalparkZentrum

Bad Schandau · NationalparkZentrum

WALD VON MORGEN

Hanspeter Mayr Vortrag

Sina Neumärker Gitarre

Ursula und Frank Wendeberg Soundscapes und Percussion (Aufzeichnung)

 

Ticketpreis: 15 Euro


St. Johanniskirche

Die St.-Johannis-Kirche ist die evangelisch-lutherische Stadtkirche in Bad Schandau und mit ihrem 56 Meter hohen Turm eines der Wahrzeichen des Kurorts. Der am Markt liegende Bau stammt in seiner heutigen Gestalt aus dem 18. Jahrhundert, beherbergt aber einen wertvollen Altar aus der Renaissance, der ursprünglich für die Dresdner Kreuzkirche geschaffen wurde.

Bereits 1445 sprechen alte Aufzeichnungen von einem kyrchlehn zu Schandaw. Damals existierte in Bad Schandau eine kleine der Jungfrau Maria gewidmete Kapelle, die bis 1459 eine Filialkirche von Lichtenhain war. Seit 1459 war sie fast ohne Unterbrechung eigenständig und wurde im Laufe der Zeit für Rathmannsdorf, Wendischfähre, Ostrau, Postelwitz und Schmilka zuständig.

Die letzten Umbauten erfuhr die Kirche nach dem Elbehochwasser 2002, bei dem das Wasser bis knapp unter die Empore stand. Dabei wurden die alten, fest auf Podesten montierten Holzbänke durch ein mobiles Gestühl ersetzt. Die Technik wurde, soweit möglich, im Turm auf Höhe der Emporen hochwassersicher eingebaut. Beim Hochwasser 2006 stand das Wasser 30 Zentimeter hoch in der Kirche, im Juni 2013 lag der Scheitelpunkt etwa ein Meter tiefer als bei der verheerenden Flut 11 Jahre zuvor. Das Mobiliar der Kirche und im Erdgeschoss des Pfarrhauses konnte rechtzeitig beräumt werden.

Die heutige Orgel wurde 1927 von der Firma Jehmlich Orgelbau Dresden errichtet. St. Johannis ist nicht nur Gotteshaus und Zentrum kirchenmusikalischer Ereignisse, sondern zudem ein gefragter Konzertort.

Bergmannstraße 2, 01814 Bad Schandau

www.kirchgemeinde-bad-schandau.de