Zum Hauptinhalt springen
Dohna · Kirche St. Marien
Foto: Georg Krumpfmüller, Stefanie Marcus

GELOOPTE ZEITEN

Schülerinnen und Schüler des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Dresden

Leitung: Cathy Milliken und Michael Schiefel

 

Ticketpreise: 25/20/15 Euro

Ein detailliertes Programm folgt...

GELOOPTE ZEITEN verspricht eine spannende Tour durch Geschichte und Gegenwart, bei der auch Loops zum Einsatz kommen sollen. So genannte Loop Stations sind elektronische Geräte, die sich über Mikrofon, Tonabnehmer oder andere Weise mit Musik (zum Beispiel einer Melodie oder einem rhythmischen Muster) füttern lassen, um diese in Schleifen theoretisch endlos wiederzugeben (Endlosschleife). Weitere Stimmen können dazu gemischt werden.

Bei diesem Education-Projekt ist Kammermusik in großer Vielseitigkeit und mit jungen, besonders talentieren Interpretinnen und Interpreten zu erleben. Ein Konzertflügel und die Orgel der Marienkirche Dohna werden Teil einer buntfarbigen Besetzung dieses Programm sein.

Es leiten Cathy Milliken, eine aus Australien stammende, in Berlin lebende Oboistin und Komponistin, sowie der ebendort ansässiche Jazzsänger Michael Schiefel.

Ihr Verständnis von „geloopte Zeiten“ fasst Cathy Milliken mit der Überschrift

„Gefühlte Zeit – erlebte Zeit – rückwärts – vorwärts“

zusammen und erklärt: „Gemeinsam komponieren wir mit Musik und Klang, um dabei zu erleben, wie die Zeit musikalisch auf verschiedenen Art und Weis vergehen kann und was dies mit uns macht. Neue Komposition entstehen, die wir zum Abschluss präsentieren werden.“