Heidenau-Großsedlitz

Barockgarten Großsedlitz, Obere Orangerie

Barockgarten Großsedlitz
Barockgarten Großsedlitz

Der Barockgarten Großsedlitz beeindruckt mit seiner strengen barocken Struktur und den beiden Orangerieparterres. Die Anlage blickt dem 300. Geburtstag ihrer Vollendung entgegen. Graf Wackerbarth legte ihn zwischen 1719 und 1723 an, inspiriert von französischen und italienischen Vorbildern. August der Starke erwarb und erweiterte den Garten. Am Bau waren so bekannte Künstler wie Matthäus Daniel Pöppelmann (1662 – 1736) und Johann Christoph Knöffel (1686 – 1752) beteiligt. Obwohl unvollendet geblieben (geplant war ein drei Mal so großer Park), bietet Großsedlitz eine der eigenwilligsten und vollkommensten Kompositionen barocker deutscher Gartenkunst. Breite Treppen, exotische Pflanzen, Wasserspiele und Sandsteinskulpturen laden zum Verweilen ein.

Wenn in der warmen Jahreszeit die Orangenbäumchen ins Freie dürfen, bietet die Obere Orangerie Raum und Atmosphäre für Feste und Konzerte. Die Langgalerie mit ihren typisch großflächigen Fenstern gehört zu den Stammspielstätten des Festivals Sandstein und Musik.

Adresse: Parkstraße 85, 01809 Heidenau

Website: www.barockgarten-grosssedlitz.de