Freital

Gut Pesterwitz

Der Freitaler Ortsteil Pesterwitz liegt südwestlich von Dresden idyllisch auf einem Höhenzug zwischen Elbe und Weißeritz. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, Kirche, Rittergut und Jochhöhschlösschen, nach dem der Weinberg benannt ist, prägen den Ort und machen ihn sehenswert.

Das Gut Psterwitz lädt ein mit rustikalem Bauernmarkt und einem Hofladen mit reichhaltigem Angebot aus eigener Produktion. Zu genießen sind Weinverkostungen und Ausblicke während einer Gutsführung – hier über das Weißeritztal zu den Gipfeln des Osterzgebirges, da über die Silouette von Dresden.

Adresse: An der Winzerei 1b, 01705 Freital

Website: www.gut-pesterwitz.de


Schloss Burgk

Die erste urkundliche Erwähnung der dörflichen Ansiedlung Burgk entstammt dem Jahre 1168. Aufgrund gesicherter Baubefunde des heutigen Schlosses können große Teile des Erdgeschosses sowie die Kellerräume der Renaissance zugeordnet werden. In seiner Zeit erwarb das aus Thüringen zugewanderte Adelsgeschlecht von Zeutsch das Anwesen und behielt die Gerichtsherrschaft Burgk von 1507 bis 1742 inne. Danach erwarb der Dresdner Senator Seyler das Burgker Rittergut, vor allem der reichen Steinkohlenvorkommen wegen. Seit 1768 in den Händen des Sekretärs Dathe befindlich, erlebte der hiesige Steinkohlenbergbau einen großartigen Aufstieg. So wurde unter der Ägide des Carl Friedrich August Dathe von Burgk das Freiherrlich von Burgker Steinkohlen- und Eisenhüttenwerk zu einem der bestgeführtesten privaten Montanunternehmen Sachsens. 1923, kurz nach der Gründung der Stadt Freital 1921, beschloss das Stadtparlament die Errichtung eines Museums.

Schloss Burgk gilt als besondere Attraktion der Stadt. Der Museumskomplex beherbergt die Städtische Sammlungen Freital mit den Themen Bergbau, Stadt- und Regionalgeschichte sowie Kunst, darunter neun Gemälde von Otto Dix. Das Haus dient als Tagungsstätte und ist als Ort für Trauungen sehr gefragt. Draußen lädt der Schlosspark zum Spaziergang ein. Neben Skulpturen befindet sich im Park das Mundloch des heutigen Besucherbergwerks, das zwischen April und Oktober begehbar ist.

Adresse: Altburgk 61, 01705 Freital

Website: www.schloss-burgk-freital.de