Zum Hauptinhalt springen
Pirna · Stadtkirche St. Marien
Foto: Jörg Riethausen

BLÄSERWEIHNACHT

Ludwig Güttler Trompete, Corno da caccia und Leitung

Blechbläserensemble Ludwig Güttler

Farbige Folge festlicher Sätze unterschiedlicher Herkunft und Entstehungszeit

Traditionell beschließt das Blechbläserensemble Ludwig Güttler das Festivaljahr in der Stadtkirche St. Marien. „Bläserweihnacht“ – dahinter verbirgt sich ein stimmungsvolles Programm, das Licht und Wärme in die dunkle Jahreszeit bringt und einstimmt auf das schönste aller Feste. Passend geblieben ist das Bild, das Marin Mersenne (1588-1648) für ein typisches Blechblasinstrument seiner Epoche entwarf, den Zink. Dieser wird einer Trompete ähnlich geblasen und ist mit ihr klangverwandt. Er sei ein „Sonnenstrahl in der Finsternis“, so der französische Gelehrte. Die von Ludwig Güttler arrangierte Folge, gegliedert in mehrsätzige, geschlossene Abschnitte (Partiten), schlägt einen Bogen über den Weihnachtskreis.