Zum Hauptinhalt springen

Pianocello

Pianocello

Foto: Kristjonas Duttke

Zum Duo Pianocello haben sich die Cellistin Juliane Gilbert und die Pianistin Almuth Schulz vereint. Die Musikerinnen teilen die Suche nach einer musikalischen Lebendigkeit, in welcher sich Komposition und Improvisation gegenseitig bereichern und ergänzen. Dabei werden stilistische Grenzen aufgehoben. Pianocello lässt in den Stücken Klassik, Jazz und Pop ineinanderfließen, immer in dem Bestreben, den Hörer mit einer vielfältigen Klangsprache zu erreichen und zu bereichern. Ungewohnte Sichtweisen auf vertraute Klänge lassen dabei Raum für Neuentdeckungen. Auf diese Weise entstanden, auch als CD erschienen, die Programme „child is born“ (2011) und „ich hab die nacht geträumet“ (2015).

Die Cellistin Juliane Gilbert beendete ihr Studium an der Dresdner Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ bei Peter Bruns mit dem Konzertexamen. Meisterkurse bei Anner Bylsma (Barockcello) und Siegfried Palm (zeitgenössische Musik) schlossen sich an. Seit 2002 ist Juliane Gilbert Mitglied der Dresdner Kapellsolisten, damit verbunden sind zahlreiche Konzerte im In- und Ausland sowie CD-Aufnahmen. Als Gründungsmitglied des ensemble courage hat Juliane Gilbert zahlreiche Werke im solistischen und kammermusikalischen Bereich uraufgeführt. Ebenfalls gehört sie zur Urbesetzung der Dresdner Salon-Damen. Juliane Gilbert unterrichtet am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden und an der Dresdner Hochschule für Musik.

Almuth Schulz studierte Kirchenmusik und Jazzpiano in Dresden ist Komponistin und als Pianistin in verschiedenen Formationen zu erleben. Als Mitinitiatorin und künstlerische Leiterin begleitet Almuth Schulz seit 2002 die sommerlichen Nachtschwärmer-Meditiationen in der Dresdner Frauenkirche. Gemeinsam mit Tänzern, Lyrikern und Clowns beschreitet sie vielfältige musikalische Wege. Sie komponiert und arrangiert für Schauspiel, Hörbuch, Film und Konzert. 2009 erschien ihre Solo-CD „alles hat seine zeit“. Ihre Passionskantate „So sehr hat Gott die Welt geliebt“ wurde 2015 in Halle uraufgeführt.

www.pianocello.de