Zum Hauptinhalt springen

Michal Skulski

Michal Skulski

Foto: Emanuel Uch

Michal Skulski wurde 1985 im polnischen Zgorzelec geboren. Mit sieben Jahren begann er seine musikalische Laufbahn am Klavier, bevor er sechs Jahre später das Saxophon für sich entdeckte. Diese Begeisterung hat ihn nie mehr losgelassen; er beschloss, professioneller Saxophonist zu werden. Sein Studium an der Dresdner Musikhochschule bei Finn Wiesner, Marko Lackner und Friedhelm Schönfeld beendete er mit dem Diplom 2010. Er erhielt Stipendien des DAAD und der Oskar und Vera Ritter-Stiftung. Während seiner Meisterklasse lernte er viel von seinem Mentor Finn Wiesner sowie von Till Brönner. ImTrio Scrootch mit Rene Bornstein und Flo Bublys gewann er 2012 den ersten Preis sowie den Publikumspreis beim Tremplin Jazz Festival in Avignon.

Michal Skulski lebt in Dresden, spielt in lokalen Bands und Orchestern sowie in unterschiedlichsten Besetzungen außerhalb der Stadt. Mit Größen wie Andy Timmons, Finn Wiesner, Tom Götze, Stefan Bormann, Martin Miller, Jule Malischke, Felix Lehrmann, Sharrie Williams oder Günter Baby Sommer hat er bereits zusammengearbeitet und stand mit Peter Maffay und David Garrett beim großen Adventskonzert im Dresdner DDV-Stadion auf der Bühne. Neben seiner umfangreichen musikalischen Tätigkeit bereitet es Michal Skulski Freude, sein Wissen weiterzugeben. Er unterrichtet am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden sowie der Musikschule des Landkreises Meißen.

 

Bad Schandau · Hotel Elbresidenz

Jazzikone

Uschi Brüning Gesang

Michal Skulski Saxofone

Lars Kutschke Gitarre

Tom Götze Kontrabass

Ausverkauft