Zum Hauptinhalt springen

german hornsound

german hornsound

Foto: Artur Luczak

Dem Hornquartett german hornsound, welches sich 2010 aus vier ehemaligen Studenten der Hornklasse von Christian Lampert an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart gründete, ist es gelungen, sich durch sein außergewöhnliches Profil einen internationalen Namen zu machen. Mit neuen Konzertformaten und kreativen Programmen debütierte das Ensemble in den vergangenen Jahren bei nahezu allen deutschsprachigen Musikfestivals. Das Repertoire beinhaltet sämtliche Epochen der Musikgeschichte, Originalwerke sowie Arrangements. Besonders zeichnet sich das Ensemble german hornsound jedoch durch die Entwicklung eigener Projekte aus.

Ihre erste CD-Produktion „Siegfried und Violetta“ (2013) ebnete ihnen den Weg auf die Konzertpodien. Mit ihrem Projekt „Pictures“ (2015) gaben die vier ihr Debüt in der Hamburger Elbphilharmonie. Darüber hinaus verbindet german hornsound mit dem Vokalensemble amarcord eine langjährige Zusammenarbeit, die auch bei „Sandstein und Musik“ zu erleben war. Ihr erstes reines Quartett-Programm „#hornlikes“ (2018), wo das Publikum aktiv mit einbezogen wird, rundet das vielseitige kammermusikalische Schaffen ab.

Solistisch steht das Quartett regelmäßig mit renommierten Orchestern auf den großen internationalen Bühnen. Für ihr zehnjähriges Jubiläum konnte german hornsound den estnischen Komponisten Erkki-Sven Tüür gewinnen, ein neues Stück für vier Hörner und Orchester zu schreiben. Alle vier Hornisten haben Anstellungen bei professionellen Orchestern: Sebastian Schorr bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, Stephan Schottstädt beim Niedersächsischen Staatsorchester Hannover, Timo Steininger beim Konzerthausorchester Berlin sowie Christoph Eß bei den Bamberger Symphonikern.

Die besondere Individualität zeigt sich auch darin, dass nahezu alle Arrangements von den Mitgliedern stammen und somit perfekt auf das Ensemble zugeschnitten sind.

www.germanhornsound.de

Dippoldiswalde · Basilika St. Nikolai

Primetime in der Wolfsschlucht

german hornsound

Christoph Eß, Sebastian Schorr, Stephan Schottstädt, Timo Steininger Horn