Programm

Ein neuer Jahrgang ist zu Frühlingsbeginn gestartet  –  das Festival Sandstein und Musik heißt Sie herzlich willkommen!

In 28 verschiedenen Programmen, die zwischen 23. März und 8. Dezember in der Region Elbsandsteingebirge/Osterzgebirge zu erleben sind, nähert sich das Festival dem Jahresmotto „Schätze unserer Heimat“ aus vielen Perspektiven. Der Künstlerische Leiter Ludwig Güttler setzt auf eine Mischung von Bewährtem und Neuem sowie auf stilistische Breite – ein Konzept, das sich in der Vergangenheit bewährt und zu wachsenden Publikumszahlen geführt hat. Das Spektrum 2019 reicht von Musik für Harfe solo bis zur Salonmusik, von barocken Orgelwerken bis zu Blechbläserensembles, vom klassischen Streichquartett bis zum klangexperimentellen Stahlquartett, von barocker Unterhaltung bis zum Tangoensemble, vom Kunstlied bis zu Evergreens der Filmgeschichte. Auch Boogie und Swing, Literarisches, Satire sowie Pantomime sind Teil des breit gefächerten Angebots.


Demnächst beim Festival...

7 | Die größten Organisten ihrer Zeit – Dialog mit Trompete und Corno da caccia

„Krippen mit den Schrammsteinen“
Johann Friedrich Franz Bruder (1782-1838) nach J. G. Jentzsch: Krippen mit den Schrammsteinen (Reprofoto: Frank Richter)

Donnerstag, 30. Mai 2019 (Christi Himmelfahrt), 17.00 Uhr
Königstein, Ev. Kirche

 

Werke für Trompete, Corno da caccia und Orgel von Johann Pachelbel, Jean Baptiste Loeillet, Johann Sebastian Bach, Gottfried August Homilius und Pietro Baldassare

 

Ludwig Güttler (Trompete und Corno da caccia)

Thomas Irmen (Trompete und Corno da caccia)

Friedrich Kircheis (Orgel)

 

Tickets


8 | Dresdner Mischung

2hot
2hot

Samstag, 1. Juni 2019, 17.00 Uhr
Dohna, Ev. Kirche

 

Duo 2hot – eine pikante, kaum „zu heiß“ servierte Dresdner Mischung aus Boogie, Blues, Dixieland und Jazz der 1920er-Jahre

 

2hot
Christian Schöbel (Klavier)
Mario Meusel (Schlagzeug)

 

Tickets

Ein Konzert aus dem Patenschaftsprogramm der ENSO Energie Sachsen Ost AG

www.enso.de

9 | Violine und Violoncello: „Geschwister“ spielen Kammermusik

Maurice Ravel
Henri Manguin (1874-1949), impressionistisches Porträt von Maurice Ravel

Sonntag, 2. Juni 2019, 17.00 Uhr
Rammenau, Barockschloss, Spiegelsaal

 

Johann Sebastian Bach: Zweistimmige Inventionen, Erwin Schulhoff: Duo für Violine und Violoncello (1925), Maurice Ravel: Sonate für Violine und Violoncello „A la mémoire de Claude Debussy“ u. a.

 

Lenka Matějáková (Violine)

Aleisha Verner (Violoncello)

 

Tickets


Das Programm 2019 kompakt

Festivalflyer