Olaf Bär

Olaf Bär (Foto: Matthias Creutziger)
Olaf Bär (Foto: Matthias Creutziger)

Der Bariton Olaf Bär begann seine musikalische Ausbildung im Dresdner Kreuzchor. Ab 1978 studierte er an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Nach einem 1. Preis beim Walther- Gruner-Wettbewerb für deutsches Lied in London begann seine internationale Karriere als Konzertund Liedsänger. Tourneen mit Liederabenden und Konzerten führten ihn in die Musikzentren Europas und Amerikas, nach Australien, Neuseeland und Japan. Der Staatsoper Dresden war er viele Jahre mit einem Gastvertrag verbunden. Engagements führten ihn an das Covent Garden Opera House in London, an die Mailänder Scala, die Wiener Staatsoper, die Staatsoper Berlin, die Opernhäuser in Paris, Amsterdam, Frankfurt, Zürich, Chicago, Rom, Neapel und Turin sowie zu Festspielen in Bayreuth, Salzburg, Aix en Provence, Japan und Glyndebourne, zu den Wiener Festwochen und zur Ruhr-Triennale. Zahlreiche Einspielungen bei EMI, Decca, Philips und anderen Labels. Jahre 2004 hat Olaf Bär eine Professur (Liedklasse) an der Hochschule für Musik in Dresden. Darüber hinaus ist er als Juror internationaler Gesangswettbewerbe tätig und leitet weltweit Meisterklassen, vorrangig für Interpretation Liedgesang.

 

Termin 2018: 14. April