Freiberger Dom-Music

Freiberger Dom-Music
Freiberger Dom-Music

Im Zuge der Beschäftigung mit den Freiberger Engels-Instrumenten der Grablege des Freiberger Domes gründete Albrecht Koch mit versierten jungen Sängern aus Sachsen das Ensemble Freiberger Dom-Music, welches sich seit mehreren Jahren in fester Besetzung mit der Freiberger Musik des 16. und 17. Jahrhunderts auseinandersetzt.

Das Renaissance-Instrumentarium der Grablege sowie die wertvollen Notenhandschriften und Notendrucke der Freiberger Andreas-Möller-Bibliothek bleiben dabei stets eine besondere Inspirationsquelle. Eine enge Zusammenarbeit verbindet das Ensemble mit chordae freybergenses, welches auf den Nachbauten der Freiberger Engels-Instrumente von 1594 musiziert. 2014 erschien bei cpo die gemeinsame CD „Te Deum Laudamus – Musik aus der Freiberger Lateinschulbibliothek“.

 

Konzert: 5. November 2017