Dresden Swing Quartett

Dresden Swing Quartett und Gunther Emmerlich
Dresden Swing Quartett und Gunther Emmerlich (2. v. r.) mit Silke Krause, Micha Winkler, André Schubert und Tino Scholz (v. l.)

Exklusiv haben sich Musiker zum Dresden Swing Quartett formiert, um Gunther Emmerlich bei seinen Programmen zu begleiten. Micha Winkler studierte an der Musikhochschule Carl Maria von Weber Dresden Jazzposaune, Arrangieren und Komposition bei Hans Hombsch, Henry Walther und Rainer Lischka, anschließend in der Meisterklasse Posaune bei Jiggs Wigham in Berlin. Seitdem spielt er in zahlreichen Jazzformationen, arrangiert, komponiert und ist mit eigenen Projekten wie mit Gunther Emmerlich unterwegs. Er lehrt als Dozent für Jazzposaune an der Dresdner Musikhochschule und leitet preisgekrönte Nachwuchs-Jazz-Ensembles. Silke Krause besuchte die Spezialschule und studierte an der Hochschule für Musik in Dresden Klavier (Aufbaustudium mit Konzertexamen) sowie Komposition und ist seit 1997 freischaffende Pianistin, Akkordeonistin, Arrangeurin und Komponistin in verschiedenen Ensembles im Kleinkunst- und Jazzbereich.

Tino Scholz studierte Kontrabass und Bassgitarre in Rotterdam und Dresden mit Meisterklassenabschluss. Seit 1992 wirkt er als freischaffender Musiker und Lehrer. Neben zahlreichen internationalen Konzertreisen, CD- und Theaterproduktionen ist er seit 2003 als Dozent für Kontrabass an Dresdens Musikhochschule tätig. 2012 erschien seine zweibändige Bassschule „DOUBLE BASS IN TUNE“ (AMA Verlag). Der Dresdner André Schubert studierte an der Musikhochschule seiner Heimatstadt Schlagzeug sowie Musikpädagogik und nahm Unterricht bei namhaften Jazzschlagzeugern wie Ed Soph, John Riley, Jeff Hamilton und Harold Jones. Seit 2002 ist er Dozent am Heinrich-Schütz-Konservatorium, seit 2006 zudem an der Musikhochschule Dresden und ist als Musiker im Bereich Jazz, Rock, Musical und Theatermusik gefragt.

 

Konzert: 24. September 2017