Hansjacob Staemmler

Hansjacob Staemmler
Hansjacob Staemmler

Der Pianist Hansjacob Staemmler erhielt seine musikalische Ausbildung bei Georg Sava an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. In Meisterkursen bei Menahem Pressler und Daniel Barenboim erhielt er weitere Anregungen. Bereits während seines Studiums spielte er mit Solisten der Berliner Philharmoniker im Ensemble Berlin. Er wurde bei verschiedenen Wettbewerben ausgezeichnet, so mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, gastierte beim Mozartfest Würzburg und bei den Salzburger Osterfestspielen und konzertierte als Solist und Kammermusiker bereits in vielen Ländern Europas. Zahlreiche Mitschnitte deutscher Rundfunksender und mehrere Kammermusik-CDs liegen vor. Als Pianist des Duo Staemmler (Violoncello und Klavier) oder des Klavierduos Friedrich Thomas/Hansjacob Staemmler widmet er sich neben Bekanntem häufig dem weniger beachteten Repertoire. Sein Interesse gilt auch der Neuen Musik. Mit dem Oboisten Burkhard Glaetzner arbeitete er mit bekannten Komponisten wie Helmut Oehring, Friedrich Schenker, Sarah Nemtsov und Friedrich Goldmann zusammen, deren Werke teilweise von ihm uraufgeführt wurden. Nachdem er mehrere Jahre ein Engagement an der Berliner Universität der Künste hatte, arbeitet der Pianist seit 2009 als Dozent an der Musikhochschule Freiburg und unterrichtet an der Hochschule für Musik Karlsruhe Kammermusik.

  

Termin 2019: 30. November