Ensemble Bento

Ensemble Bento
Ensemble Bento (Foto: Paula Ritter)

Im Sommer 2008 trafen Sabine Kittel und Anke Heyn, Soloflötistin und Cellistin der Sächsischen Staatskapelle Dresden, beim Kilkenny Arts Festival in Irland mit dem international gefragten Pianisten und Kammermusiker Paul Rivinius zusammen. Die große Freude am gemeinsamen Musizieren veranlasste die drei Musiker das Ensemble Bento zu gründen. Die das Trio verbindende Leidenschaft für japanisches Essen inspirierte zu der eigenwilligen Namensgebung: Bereits seit dem 5. Jahrhundert in Gebrauch und tief in der japanischen Kultur verwurzelt, ist das japanische „Bento“ eine spezielle Darreichungsform von Speisen – in Farbe, Form und Textur möglichst vielseitige, harmonisch abgestimmte kleine Köstlichkeiten, in einer hübschen Holzbox zum Gesamtkunstwerk arrangiert. Gemäß diesem Prinzip variiert das Ensemble Bento innerhalb der eigenen Besetzung und tritt mal als Duo oder eben als Trio auf, hin und wieder auch instrumental oder vokal erweitert. Im Vordergrund steht dabei der Gedanke, in unterschiedlichen Konstellationen stets aufs Neue zu harmonieren und eigenständige Prinzipien gemeinsam zu neuen Ideen zu verbinden.

Nach dem Gastspiel beim Kilkenny Arts Festival trat das Ensemble Bento vielerorts in Deutschland auf, zuletzt bei einem Kammerabend der Staatskapelle Dresden in der Semperoper.

 

Termin 2019: 22. September