Benjamin Glaubitz

Benjamin Glaubitz
Benjamin Glaubitz

Benjamin Glaubitz erhielt seine erste musikalische Ausbildung im Dresdner Kreuzchor, studierte Gesang an der Hochschule für Musik in Dresden bei Margret Trappe-Wiel und in der Meisterklasse von Olaf Bär. Er musizierte mit Ensembles wie Hamburger

Philharmoniker, Tonhalle-Orchester Zürich, Sächsische Staatskapelle, Staatskapelle Halle, Dresdner Philharmonie, Dresdner Barockorchester, Lautten Compagney Berlin, La Folia Barockorchester, Hofkapelle München, Bach-Collegium Stuttgart, Collegium1704 Prag, Ensemble Resonanz, Tölzer Knabenchor sowie Dresdner Kreuzchor. Dabei sang er unter Dirigenten wie Hansjörg Albrecht, Karl-Friedrich Beringer, Fabio Bonizzoni, Alessandro De Marchi, Ludwig Güttler, Wolfgang Katschner, Ekkehard Klemm, Joachim Krause, Roderich Kreile, Václav Luks, Tomáš Netopil, Markus Poschner, Hans-Christoph Rademann, Helmuth Rilling und Jörg-Peter Weigle. Konzerte als Solist oder mit Ensembles wie dem Collegium Vocale Gent führten Benjamin Glaubitz in europäische, asiatische und südamerikanische Musikzentren. Zu seinen aktuellen Projekten zählen Auftritte weltweit als Evangelist in Bachs Markuspassion, Bach-Kantaten und Mozarts Requiem.

 

Termin 2019: 5. Oktober